Aktuell eingerückt und einsatzbereit

Verkehrsunfall Aufräumarbeiten

In den frühen Morgenstunden des 30. Dezember 2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Pasching zu einem Verkehrsunfall nahe dem Feuerwehrhaus alarmiert. Aufgrund des unerwarteten Wintereinbruchs kam ein PKW-Lenker mit seinem Fahrzeug von der schneeglatten Fahrbahn ab und prallte so gegen das Geländer einer Unterführung. Durch die Wucht des Aufpralls bohrten sich die Stahlteile durch die Windschutzscheibe des PKW’s.

„Wie durch ein Wunder blieb der Lenker dabei unverletzt, die Teile des Geländers wurden durch die Lenkradarmatur abgeblockt“, so Feuerwehr-Einsatzleiter Wolfgang Meindl.

Unter Zuhilfenahme von technischem Gerät konnte das mit dem Geländer verkeilte Fahrzeug schließlich geborgen werden. Ausgelaufene Betriebsmittel wurden durch die Einsatzmannschaft gebunden. Nach rund einer Stunde konnte die örtlich eingerichtete Umleitung wieder aufgelöst werden.

 

Im Einsatz:

FF Pasching, 2 Fahrzeuge mit 14 Mann

Polizei, Abschleppunternehmen.

 

 

 

 

 

 

30.12.2017

02:10

30.12.2017

03:10

Einsatzart: Technischer Einsatz

Alarmierungsstichwort: Verkehrsunfall Aufräumarbeiten

Einsatzort: Kürnbergstraße Westbahnunterführung

Mannschaftsstärke: 14

Fahrzeuge: KRF, LFB

weitere Einsatzkräfte: Polizei, Abschleppunternehmen