Aktuell eingerückt und einsatzbereit

Sturm „Gonzalo“ sorgt für starke Einsatznacht

Das Sturmtief „Gonzalo“ beschäftigte in den frühen Nachtstunden des 21. Oktobers 2014 neben dutzend andere Feuerwehren in ganz Oberösterreich auch die Freiwillige Feuerwehr Pasching. Die erste Alarmierung erfolgte um 23:25 Uhr zu einem Sturmschaden in der Leondingerstraße mit den Einsatzstichworten „Baum über Straße“. Rund drei Stunden waren die Einsatzkräfte damit beschäftigt, insgesamt 17 Einsätze nach und nach abzuarbeiten. Zum Einsatzspektrum gehörten umgestürzte und entwurzelte Bäume, gekappte Telefonleitungen in der Traunerstraße und der Hörschingerstraße und Behinderungen durch umgestürzte Bauzäune. Bei einer Wohnsiedlung im Zentrum von Pasching wurden – vermutlich durch eine einzelne, sehr heftige Windböe – mehrere Dächer abgedeckt. Die Feuerwehr Pasching stand ca. drei Stunden mit 4 Fahrzeugen und 22 Mann im Einsatz.

 

21.10.2014

23:25

22.10.2014

02:00

Einsatzart: Technischer Einsatz

Alarmierungsstichwort: Sturmschaden

Einsatzort: Gemeindegebiet

Mannschaftsstärke: 22

Fahrzeuge: KDO, KRF, LFB, MTF